Die Wahrheit ist verboten, wenn ein Ketzer sie ausspricht.

Man muss kein Freund der AfD sein, um mit Unverständnus zu reagieten. 

Hier wird ein Parlamentarier ausgeschlossen, weil er eine nicht genehme Rede hält und nicht genehme Tatsachen erwähnt. Das Verhalten der Parlamentspräsidentin hat mit Demokratie und Parlamentarismus nichts mehr zu tun. 

Es ist Zensur in der parlamentarischen Debatte. Es zeigt aber auch, dass die deutsche Demokratie nicht so gefestigt ist, wie wir glauben. Hier kommt die Gefahr nicht von links oder  rechtes, sondern aus dem Bewusstsein der Überlegenheit der eigenen Moral. 

Der Glaube sich im Besitz einer höheren Moral zu befinden ist eben ein Glaube, eine religiöse Betrachtungsweise der Welt. Dann ist es ganz normal Ketzer und das Böse gleich zu setzen und zu bekämfen. Dabei sind im Kampf gegen das Böse auch die Regeln zwischen den Guten außer Kraft gesetzt. Und ich dachte vor 500 Jahren hätten wir versucht, das zu überwinden.