… im Bereich der Werte wie vor der COVID-19-Pandemie um diese Jahreszeit. 

Was leider kaum noch reportiert wird sind die Zahlen sus dem Sentinel des RKI, die Zahlen des GrippeWeb.
„Zusammenfassung der Woche 45/2021
Die für die Bevölkerung in Deutschland geschätzte Rate von Personen mit einer neu aufgetretenen akuten Atemwegserkrankung (ARE, mit Fieber oder ohne Fieber) ist in der 45. Kalenderwoche (KW) (8.11. – 14.11.2021) im Vergleich zur Vorwoche insgesamt gestiegen (6,2 %; Vorwoche: 5,6 %). Die Rate der grippeähnlichen Erkrankungen (ILI, definiert als ARE mit Fieber) ist im Vergleich zur Vorwoche leicht gesunken (1,1 %; Vorwoche: 1,2 %). Die Gesamt-ARE-Rate und -ILI-Rate liegen in der 45. KW 2021 im Bereich der Werte wie vor der COVID-19-Pandemie um diese Jahreszeit.

https://grippeweb.rki..de

Die Schuld der Rädchen im Getriebe.

Wenn Staat und Bürger keine Einheit mehr bilden, dann zerbricht mehr als das Vertrauen, es stellt sich eine viel weitergehende Frage.
Wenn die ungeimpften Bürger durch Nichtstun schuldig sind, wie schuldig sind dann alle Mitarbeiter des Staates an seinem Versagen durch ihr individuelles Mittun?

Nicht nur bei Corona.‬
‪Der eine Vorwurf ist vielleicht so verfehlt, wie der andere, aber mindestens für die Verantwortung der Staatsdiener gibt es zwei Beispiele in der deutschen Geschichte.

Vergebt ihnen nicht, denn sie wissen, was sie tun.

Wer sich fragt, wie konnten die Nazionalsozialisten nach 1933 die Macht übernehmen, ein Feindbild gegen einen Teil der Bevölkerung einschleichen, wie konnte es zu Novemberpogromen kommen, warum ist niemand gegen den sich sichtbar anbahnenden Terrorstaat aufgestanden, warum haben alle mitgemacht, der kann heute live miterleben wie es geschehen konnte.

Ich behaupte nicht, dass es wieder so kommt, aber der Weg den wir gehen macht es möglich, unsere Politiker tragen offenbar den Keim eines totalitären Denkens in sich.

Allerdings gibt es diesmal nicht das Argument, es hätte niemand ahnen können, das habe es ja noch nie gegeben, es sei eine andere Zeit gewesen, da habe man noch in anderen Traditionen gedacht, die Demokratie sei noch zu neu gewesen, … .

Unsere Schuld würde unverzeihlich und unabweisbar sein.

Das Übel ist Corona oder der Staat

„Weit mehr als Corona interessiert mich die Instrumentalisierung von Corona. Das Virus ist nur das kleinere der beiden Übel. Aus der Warte der Staatsgewalt ist das eigentliche Problem nicht die Ansteckung, sondern die Gehorsamsaufkündigung durch Teile der Gesellschaft, deren Nicht-Unterwerfung unter die staatlichen Vogaben. Die hasserfüllten Kampagnen gegen sogenannte Impfverweigerer gründen nicht in irgendeiner Sorge, sondern in Machtgier und Kontrollwut. Dasselbe erleben wir deshalb auch gegenüber den sogenannten „Klimaleugnern” (allein der Begriff erzeugt in mir jenen amüsierten Ekel, mit welchem man Cioran zufolge die menschlichen Dinge überhaupt betrachten sollte).“ –

Michael Klonovsky