Nur damit ich sagen kann: Hab ich doch gleich gesagt ūüėä

‚Ä™Die Verk√ľrzung des Genesenenstatus hat nat√ľrlich einen guten Grund:‚Ĩ
‪Bei der Infektiosität von Omikron hätten wir bald 90% Genesene, die Impfung wäre obsolet, das kann die Politik wegen des Verlustes des Herrschaftsmittels Corona nicht hinnehmen.
Daher darf der Status nach drei Monaten auch nicht erneuert werden. ‬

Weg vom Ariernachweis, hin zum Impfpass

Es gab eine finstere Zeit in Deutschland, eine Zeit in der nur zum Volk geh√∂rte, nur Teil der Gemeinschaft sein konnte, nur der alle Rechte des Volksgenossen haben konnte, der einen ‚ÄúRassenachweis“ erbrachte, den ‚ÄěAriernachweis‚Äú.
Das ist vorbei, diese dunkle Zeit von Volk und Rassismus ist f√ľr immer √ľberwunden.

Heute haben wir eine moderne, entwickelte sozialistisch-ökologische Gesellschaft.

Heute gibt es keinen Nationalsozialismus mehr, wir haben Rassismus und Nationalismus √ľberwunden.
Unter F√ľhrung der Gr√ľn-Sozialistischen Einheitspartei rufen wir:
Weg mit dem faschistischen Nationalstolz!

Jede*r egal welcher Hautfarbe, welchen Geschlechts, welcher Gesinnung oder Religion kann teil unserer Gemeinschaft sein, es braucht nur die Geste der Unterwerfung , das Ritual der Impfung.
Daf√ľr bekommt er den gelben Ausweis, den Ausweis der
Freiheit des Internationalen Impfstolz.

Hurrra!

Die neuen Schatten in Platons Höhle.

In der T√ľrkei gibt es einen Bauern, der hat seinen K√ľhen im Stall VR-Brillen aufgesetzt, damit sie sich auf der gr√ľnen Weide w√§hnen.
Er sagt sie gäben dadurch mehr Milch.

Haben wir nicht längst eine ähnliche Situation?
Nicht bei den K√ľhen, aber bei den Menschen.

Haben wir nicht nur die Schatten in der Platonschen Höhle durch Flachbildschirme ersetzt und das reale Erleben durch TV und Netflix?

Orientieren wir uns noch an wahren erlebten Meinungen, oder orientieren wir uns nicht in Wahrheit nur noch an den Schatten, die man uns auf den Flachbildschirmen und den iPads zeigt und als Realität vorgaukelt?

Haben wir √ľberhaupt noch eine Welt in der wir die realen Erfahrungen machen k√∂nnten, die uns wahre erlebte Meinungen, wahre Meinungen und falsche Meinungen unterscheiden l√§sst? Wie real ist unsere Wahrnehmung der Welt √ľberhaupt noch?
In fr√ľheren Zeiten nahmen die Menschen nur die Welt unmittelbar um sich herum wahr, die Wahrnehmung war real und unmittelbar.
Heute meinen wir die ganze Welt zu sehen, doch in Wirklichkeit sehen wir nur ihre Schatten auf unseren iPads und Flachbildschirmen.

Vielleicht sollten wir dazu √ľbergehen, dass wir, ganz im Sinn der Stoiker, Erkenntnisse zuerst durch wahre erlebte Meinungen gewinnen. Dann k√∂nnen wir daran alle anderen Meinungen pr√ľfen.

Der Große Verschwörungstheoretiker

Zur Z√§hlung der Coronapatienten hat sich der Schweizerische Bundespr√§sident √ľberraschend deutlich ge√§u√üert. Nicht nur, dass er die Z√§hlweise, jeder positiv Getestete ist Coronapatient, best√§tigt hat, er hat auch erkl√§rt, dass dies auf einer internationalen Absprache unter dem Dach der WHO so f√ľr alle L√§nder als verbindlich beschlossen wurde.
Mich hat es fast aus den Socken gehauen, galt das doch als Verschwörungstheorie.

Link zu Youtube

Impfstoff, oder kein Impfstoff, das ist hier die Frage

Was mir fehlt ist die Diskussion darum, ob es sich bei den „Corona-Impfstoffen“ wirklich um eine Impfung im medizinischen Sinn handelt. Nicht jedes Medikament, das potentiell oder tats√§chlich den Eintritt oder Verlauf einer Krankheit beeinflusst ist eine Impfung (ACC/Thrombose). Die Tatsache, dass hier der K√∂rper mit einem gentechnischen Wirkstoff gezwungen wird das eigentliche Agens zu erzeugen, das definiert keine Impfung. K√∂nnte es vielleicht sein, dass hier etwas eine „Impfung“ genannt wird, das sonst als gentechnisches Arzneimittel nie eine Chance auf Zulassung gehabt h√§tte? Kann es sein, dass die „Impfstoffe“ nur deshalb zugelassen werden konnten, weil die RICHTLINIE 2009/120/EG DER KOMMISSION vom 14. September 2009 erkl√§rt das Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten per Definitionem keine Gentherapeutika sind? Auch dann nicht, wenn sie es nach der Definition in derselben Richtlinie w√§ren?