Weg vom Ariernachweis, hin zum Impfpass

Es gab eine finstere Zeit in Deutschland, eine Zeit in der nur zum Volk gehörte, nur Teil der Gemeinschaft sein konnte, nur der alle Rechte des Volksgenossen haben konnte, der einen “Rassenachweis“ erbrachte, den „Ariernachweis“.
Das ist vorbei, diese dunkle Zeit von Volk und Rassismus ist für immer überwunden.

Heute haben wir eine moderne, entwickelte sozialistisch-ökologische Gesellschaft.

Heute gibt es keinen Nationalsozialismus mehr, wir haben Rassismus und Nationalismus überwunden.
Unter Führung der Grün-Sozialistischen Einheitspartei rufen wir:
Weg mit dem faschistischen Nationalstolz!

Jede*r egal welcher Hautfarbe, welchen Geschlechts, welcher Gesinnung oder Religion kann teil unserer Gemeinschaft sein, es braucht nur die Geste der Unterwerfung , das Ritual der Impfung.
Dafür bekommt er den gelben Ausweis, den Ausweis der
Freiheit des Internationalen Impfstolz.

Hurrra!

Die neuen Schatten in Platons Höhle.

In der Türkei gibt es einen Bauern, der hat seinen Kühen im Stall VR-Brillen aufgesetzt, damit sie sich auf der grünen Weide wähnen.
Er sagt sie gäben dadurch mehr Milch.

Haben wir nicht längst eine ähnliche Situation?
Nicht bei den Kühen, aber bei den Menschen.

Haben wir nicht nur die Schatten in der Platonschen Höhle durch Flachbildschirme ersetzt und das reale Erleben durch TV und Netflix?

Orientieren wir uns noch an wahren erlebten Meinungen, oder orientieren wir uns nicht in Wahrheit nur noch an den Schatten, die man uns auf den Flachbildschirmen und den iPads zeigt und als Realität vorgaukelt?

Haben wir überhaupt noch eine Welt in der wir die realen Erfahrungen machen könnten, die uns wahre erlebte Meinungen, wahre Meinungen und falsche Meinungen unterscheiden lässt? Wie real ist unsere Wahrnehmung der Welt überhaupt noch?
In früheren Zeiten nahmen die Menschen nur die Welt unmittelbar um sich herum wahr, die Wahrnehmung war real und unmittelbar.
Heute meinen wir die ganze Welt zu sehen, doch in Wirklichkeit sehen wir nur ihre Schatten auf unseren iPads und Flachbildschirmen.

Vielleicht sollten wir dazu übergehen, dass wir, ganz im Sinn der Stoiker, Erkenntnisse zuerst durch wahre erlebte Meinungen gewinnen. Dann können wir daran alle anderen Meinungen prüfen.

Der Große Verschwörungstheoretiker

Zur Zählung der Coronapatienten hat sich der Schweizerische Bundespräsident überraschend deutlich geäußert. Nicht nur, dass er die Zählweise, jeder positiv Getestete ist Coronapatient, bestätigt hat, er hat auch erklärt, dass dies auf einer internationalen Absprache unter dem Dach der WHO so für alle Länder als verbindlich beschlossen wurde.
Mich hat es fast aus den Socken gehauen, galt das doch als Verschwörungstheorie.

Link zu Youtube

Impfstoff, oder kein Impfstoff, das ist hier die Frage

Was mir fehlt ist die Diskussion darum, ob es sich bei den „Corona-Impfstoffen“ wirklich um eine Impfung im medizinischen Sinn handelt. Nicht jedes Medikament, das potentiell oder tatsächlich den Eintritt oder Verlauf einer Krankheit beeinflusst ist eine Impfung (ACC/Thrombose). Die Tatsache, dass hier der Körper mit einem gentechnischen Wirkstoff gezwungen wird das eigentliche Agens zu erzeugen, das definiert keine Impfung. Könnte es vielleicht sein, dass hier etwas eine „Impfung“ genannt wird, das sonst als gentechnisches Arzneimittel nie eine Chance auf Zulassung gehabt hätte? Kann es sein, dass die „Impfstoffe“ nur deshalb zugelassen werden konnten, weil die RICHTLINIE 2009/120/EG DER KOMMISSION vom 14. September 2009 erklärt das Impfstoffe gegen Infektionskrankheiten per Definitionem keine Gentherapeutika sind? Auch dann nicht, wenn sie es nach der Definition in derselben Richtlinie wären?

Ich verlange folgende ärztliche Erklärung bei einer Coronaimpfung

Als gegen Corona impfender Arzt/Ärztin gebe ich folgende Erklärung ab:

Mir ist bewusst, dass alle Impfstoffe noch keine endgültige Zulassung haben, dass es sich um eine Studie handelt, die nicht abgeschlossen ist.

 Ich wurde von der zu behandelnden/impfenden Person/Patient auf die Nürnberger-Erklärung hingewiesen. Insbesondere auf folgende ärztliche Standesregel: „Das gesundheitliche Wohl des Individuums ist für uns Ärztinnen und Ärzte ein unbedingt zu schützendes Gut. Deshalb dienen wir in unserer Praxis vorbehaltlos den gesundheitlichen Interessen des einzelnen Menschen und verteidigen diese gegen alle Ansprüche von anderer Seite. Wir unterstützen den Patienten in seiner eigenverantwortlichen Sorge für sein gesundheitliches Wohlergehen.
Beim ärztlichen Handeln ist die Achtung der autonomen Entscheidungen des Patienten nach seiner bestmöglichen Aufklärung für uns Gebot. Vor fremdnütziger Forschung muß er geschützt sein.“

Der zu Impfende/Patient hat mir gegenüber erklärt, dass er sich der Impfung nicht freiwillig, sondern nur auf Grund äußeren Drucks gegen seine freie Entscheidung unterzieht.

Ich als Arzt erkläre, dass mir schwere Vorerkrankungen des Patienten bekannt sind. 

Mir ist bekannt, dass es keine Prüfung der „Impfstoffe“ auf Kanzerogenität gab.
Mir ist bekannt, dass das Medikament/der Impfstoff nicht auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten untersucht wurde

Ich garantiere, dass er gegen keinen der im gentechnischen Medikament/Impfstoff enthaltenen Bestandteile allergisch ist.
Mir ist bekannt, dass mir nicht alle Bestandteile der Injektionslösung bekannt und vertraut sind. Die im ärztlichen Beipackzettel angegebenen Risiken sind mir bekannt. 

In Kenntnis dieser Umstände werde ich den Patienten gegen seinen erklärten Willen mit einem “Corona-Impfstoff“ behandeln. Dabei bin ich mir bewusst, unabhängig von gesetzlichen Freistellungen, zivil- und strafrechtlich für mein Tun allein verantwortlich zu sein. 

Berlin den .. .. ..

…:………………………………….

Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde 

1.Mose 1,27
„Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; …“
Das ist nicht weniger als die Grundlage der Menschenwürde und des Rechts auf Individualität und freie Entfaltung der Persönlichkeit.

Das ist die vielleicht wichtigste weltliche Aussage der Bibel, sie ist das Fundament unseres Selbstverständnisses, der Gleichwertigkeit aller Menschen, Ausgangspunkt unserer Verfassung und jeder freiheitlichen Gesellschaftsordnung.

Triage, schlimmer als Corona es je könnte

Triage, Triage bei Corona ein wichtiges Thema, ein Argument mit dem Ungeimpfte verantwortlich gemacht, zu Mördern erklärt werden.
Aber wird da bei Triage nicht die schlimmste Triage übersehen?

Da ist doch noch was?
Jede durch Corona vorstellbare Triage ist unbedeutend gegenüber der Triage, die ein Blackout auslösen würde.
Kein Telefon, kein Rettungsdienst, kein Krankenhaus, kein Sauerstoffgerät, keine Dialyse, keine Medikamente, kein Arzt, keine Polizei, keine Feuerwehr, kein Wasser, keine Toilettenspülung, keine Lebensmittel, kein Kochherd, kein Licht, keine Heizung. Nichts.

Wer trägt dann die Verantwortung?

Es wird heißen die Ungeimpften, sie haben Quarantäne erzwungen, so ist das Stromnetz wegen Personalmangel kollabiert. Aber wir wissen, dass es eine fehlgeleitete Energiewende ist, die uns in die Katastrophe führt

Wer trägt dann die Verantwortung?

Wer sich nicht darauf vorbereitet es zu schaffen, der ist darauf vorbereitet es nicht zu schaffen

Katharsis.

Wikipedia:

Katharsis (altgriechisch κάθαρσις „Reinigung“) bezeichnet in der Psychologie die Hypothese, dass das Ausleben innerer Konflikteund verdrängter Emotionen zu einer Reduktion dieser Konflikte und Gefühle führt. Vornehmlich wird von Katharsis gesprochen, wenn durch das – auch symbolische – Ausdrücken oder Kanalisieren von Aggressionen, wie das Schlagen auf einen Sandsack, oder das ersatzweise Ausleben aggressiver Gefühle in fiktiver bzw. virtueller Form (z. B. über Theater, Film, Videospiel) eine Reduktion negativer Emotionen (Ärger, Wut) erzielt werden soll.

https://de.wikipedia.org/wiki/Katharsis_(Psychologie)

Gestern, am 21.12.21 hat Olaf Scholz, die Kahle Kanzlerin, die Rote Linie zum Totalitarismus überschritten.
Ich will hier nicht das Bündel an Freiheitsbeschränkungen diskutieren, sondern einen Aspekt, der seit gestern laut vorgetragen wird.

Es geht diesmal nicht um vulnerable Gruppen, sondern um die vulnerable Infrastruktur. Vulnerabel, weil großflächig Personalausfälle zu befürchten sein. Durch „Omikron“ – seien es Erkrankte oder Personen in Quarantäne.

Was ich sehe ist, dass wir mental auf einen Zusammenbruch wichtiger Teile der Infrastruktur vorbereitet werden. Dabei denke ich nicht an die „üblichen“ Verdächtigen,wie Intensivstationen und Altenpflege. Ich denke eher an die Strom- und Gasversorgung.

Mit Covids Omikron hat das dann zwar nichts zu tun, aber es kann von den wirklich Verantwortlichen ablenken, wenn man das Problem auf Personalausfälle schieben kann. Schuld ist dann nicht die Politik, schuld sind die Ungeimpften, den Ungeimpften verdanken wir dann alles was geschieht.
Damit hätten wir dann auch gleich noch due Grenze vom totalitären zum faschistischen Staat überschritten

Nichts sonst ist der Grund für die Beschwörung der Katastrophe.

Warum nicht gleich, auf kurzem Weg?

Kann mir das jemand erklären?

Wir spritzen mit der Corona-Impfung ein Gentherapeutikum in unseren Körper, das sich mit einem Trick über Nanopartikel in unsere Zellen schummelt, um diese dann zu zwingen das Spike-Protein eines Virus zu produzieren, was sie sonst nie täten, damit sie dann Antikörper gegen dieses von ihnen produzierte Protein produzieren.

Warum können wir dann nicht gleich das Spike-Protein injizieren?