Es wird ein danach geben.

Heute sind noch Alle im Kriegs- Sanktions- und Anti-Putin- Wahn, aber offenbar denkt niemand darüber nach, dass es ein „Danach“ geben wird.

Es wird eine Zeit nach dem Ukraine-Krieg geben, es wird eine Zeit nach Putin geben. Das kann eine Zeit sein in der alles was wir jetzt tun falsch ist, in der wir völlig anders handeln müssen.

Heute ist die Zeit darüber nachzudenken.
Heute ist die Zeit, um sich Gedanken über die Welt von morgen zu machen.
Heute ist die Zeit, in der wir uns die Zukunft offen halten oder verbauen.
Chancen die wir heute nicht nutzen, Optionen von morgen die wir heute zerstören werden wir morgen, in der Zeit danach, nicht mehr haben.

Für wenn die Impfpflicht kommt. Erklärung des Impfarztes.

Als gegen Corona impfender Arzt/Ärztin gebe ich folgende Erklärung ab:

Mir ist bewusst, dass alle Impfstoffe noch keine endgültige Zulassung haben, dass es sich um eine Studie handelt, die nicht abgeschlossen ist.

 Ich wurde von der zu behandelnden/impfenden Person/Patient auf die Nürnberger-Erklärung hingewiesen. Insbesondere auf folgende ärztliche Standesregel: „Das gesundheitliche Wohl des Individuums ist für uns Ärztinnen und Ärzte ein unbedingt zu schützendes Gut. Deshalb dienen wir in unserer Praxis vorbehaltlos den gesundheitlichen Interessen des einzelnen Menschen und verteidigen diese gegen alle Ansprüche von anderer Seite. Wir unterstützen den Patienten in seiner eigenverantwortlichen Sorge für sein gesundheitliches Wohlergehen.
Beim ärztlichen Handeln ist die Achtung der autonomen Entscheidungen des Patienten nach seiner bestmöglichen Aufklärung für uns Gebot. Vor fremdnütziger Forschung muß er geschützt sein.“

Der zu Impfende/Patient hat mir gegenüber erklärt, dass er sich der Impfung nicht freiwillig, sondern nur auf Grund äußeren Drucks gegen seine freie Entscheidung unterzieht.

Ich als Arzt/Ärztin erkläre, dass mir schwere Vorerkrankungen des Patienten bekannt sind. 

Mir ist bekannt, dass es keine Prüfung der „Impfstoffe“ auf Kanzerogenität gab. 
Mir ist bekannt, dass das Medikament/der Impfstoff nicht auf Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten untersucht wurde.

Ich garantiere, dass die zu behandelnde/impfende Person/Patient gegen keinen der im gentechnischen Medikament/Impfstoff enthaltenen Bestandteile allergisch ist. 
Mir ist bekannt, dass mir nicht alle Bestandteile der Injektionslösung bekannt und vertraut sind. Die im ärztlichen Beipackzettel angegebenen Risiken sind mir bekannt.

In Kenntnis dieser Umstände werde ich den Patienten gegen seinen erklärten Willen mit einem “Corona-Impfstoff“ behandeln. Dabei bin ich mir bewusst, unabhängig von gesetzlichen Freistellungen, zivil- und strafrechtlich für mein Tun allein verantwortlich zu sein. 

Name und ladungsfähige Anschrift

des impfenden Arztes:


Unterschrift

Text zum Download (.pdf)

Aus der Zukunft verabschieden, eine gute Option.

Die Welt wird zunehmend zu einer Welt ohne Zukunft, einer Welt für alte, kinderlose weiße Männen und Frauen.

Wer jetzt 70 ist, der hat die beste Zeit der letzten Jahrhunderte in Europa abgegriffen.

Wer jetzt 70 ist, der muss sich nicht sorgen eine herrliche Zukunft zu verpassen. Die Woken vernichten ihre eigene Zukunft, nicht die der alten weißen Männer.

Das ust nicht gut für die Jungen, es könnte eine Zeit kommen in der sie weder Freiheit noch Wohlstand haben, wie es die Alten noch hatten. Die Jungen werden wahrscheinlich in einer Welt leben, die von Ängsten und Nöten beherrscht sein wird, die sie sich heute nicht vorstellen können.
Es wird nicht das Weltklima sein, dass ihr Leben zerstört, es werden Unfreiheit, Überwachung, Manipulation und Mangel an Gütern sein, die dem Leben den Spaß, die Freude, die Unbeschwertheit nehmen.

Aber sage niemand, man hätte es nicht wissen können. – Es wurde gewollt, bewusst gewählt.

Wendezeiten

Zuerst kam dieser Kopernikus und nahm uns die Illusion im Mittelpunkt der Schöpfung zu stehen.

Dann kam dieser Darwin und nahm uns die Illusion direkt von Gottes Hand erschaffen zu sein.

Dann kam dieser Freud und nahm uns die Illusion Herr in unserem eigenen Kopf zu sein.

… und jetzt zerbröselt auch noch die Illusion, dass wir Teil einer fürsorglichen Staatlichen Organisation sind, dass die Herrschenden unser Wohl anstreben.
Was entsteht, was geschaffen wird, sind neue Strukturen die in einem alten alten aber falschen Rhythmus schwingen.

„Erst wenn alle den einfachen Schritt gehen, den auch ich gehe, erst wenn alle im Gleichschritt marschieren, können wir alle frei sein.“
Das ist Faschismus. 

Gerd Buurmann

Was machen wir mit der Inflation und den Zinsen?

Es läge natürlich nahe den Geldmarktzins vom Zins für Staatsanleihen zu trennen. Quasi zwei verschiedene Währungssysteme nebeneinander zu schaffen, ohne dass man es so nennt.
Die EZB würde dann endgültig ehrlich und zum Instrument der offenen Staatsfinanzierung.

Das könnte funktionieren, wenn die Staaten sich billig bei der EZB verschulden, der Privatmarkt aber einen echten Marktzins bekommt. In der Praxis würde das bedeuten, dass Geld nur noch für die Staatsfinanzierung gedruckt wird.
Es würde dann zwei Währungen in einer geben.

Feindsender blockiert! Vertrauen sie nur amtlichen den Quellen ihrer Regierung!

Die Website von rt.de (Russia today – russischer Staatssender) ist nicht mehr aufrufbar. Sind wir wieder soweit, dass Feindsender gestört werden? Man kann zu Russland stehen wie man will, aber dem mündigen Bürger Information, so parteiisch sie auch sein mag, zu entziehen, geht zu weit. Der Staat in Deutschland entscheidet (wieder) aus welchen Quellen man sich informieren darf? Früher war es gefährlich, wenn jemand sich diesen Sender anhörte.

Der Meeresspiegel steigt, aber nicht überall gleich.

Der Meeresspiegel steigt, das ist unbestritten, er steigt im Bereich von Millimetern, so 1 mm bis 2 mm pro Jahr.
Das ist nicht sehr spannend, interessant ist, dass er nicht überall gleich ansteigt.

So steigt der Meeresspiegel je nach Region unterschiedlich, der Meeresspiegel steigt dort am wenigsten, wo sich die Kontinente heben weil seit dem Abtauen des Eises der letzten Eiszeit weniger Gewicht darauf lastet. Das macht durchaus einen Millimeter/Jahr aus.

Nun ist aber nicht so, dass die Kontinente sich an der Küstenlinie heben und der Rest liegen bleibt, natürlich heben sich die Kontinente mitsamt ihrem Festlandsockel. Warum scheint bisher noch niemand hinterfragt zu haben welche Erhöhung des Meeresspiegels diese gewaltige Wasserverdrängung mit sich bringt?

Gibt es überhaupt eine Erhöhung des Meeresspiegels durch tauendes Eis, wo auch imner?